Previous Next

Das Orginal-Buch mit den handschriftlichen Korrekturen von Prof. Klockmann.

Lehrbuch der Mineralogie

1891 brachte Friedrich Klockmann die erste Auflage von "Klockmanns Lehrbuch der Mineralogie" heraus. Die von Friedrich Klockmann veröffentlichten Arbeiten umfassen, außer dem bereits erwähnten "Lehrbuch der Mineralogie", das Gebiet der Kristallographie und Gesteinskunde und vor allem die Lagerstättenlehre. Die ersten 10 Auflagen seines "Lehrbuchs der Mineralogie" bis 1923 konnte er selbst bearbeiten und herausgeben. Die 11. Auflage wurde von Professor Dr. Paul Ramdohr bearbeitet und im Jahre 1936 herausgegeben. Prof. Dr. Ramdohr war zunächst Assistent, dann Nachfolger Klockmanns am Aachener Institut für Mineralogie und Lagerstättenlehre.

Die Klockmann Stiftung

Mit Mitteln des Klockmann-Fonds sollen vorzugsweise akademische Veranstaltungen und die Teilnahme von Studierenden daran, Lehreinrichtungen oder wissenschaftliche Projekte zur Mineralogie und Lagerstättenlehre an der RWTH Aachen zum Nutzen der Studierenden der Aachener Geowissenschaften unterstützt werden.