Unterstützung des Department of Geology, University of the Witwatersrand, Johannesburg, Südafrika

Die Klockmann-Stiftung beteiligte sich 2019 an der Unterstützung von universitären Einrichtungen in Afrika und sponserte den Ausbau des geochemischen Labors an der Witwatersrand University in Johannesburg. Seit dem Wirken von Prof. Friedrich Klockmann und im Besondern seinem Nachfolger Prof. Paul Ramdohr und später Prof. Franz Michael Meyer verfügt die Aachener Mineralogie über eine langjährige enge Verbindung mit dem Geologie Department der Witwatersrand Universität.

Die Übergabe eines Spendenchecks in Höhe von ZAR 100.000 (c. € 6.400) fand im Oktober 2019 in Johannesburg statt.

Übergabe Spendencheck

Prof. Franz Michael Meyer, Dr. Asine Tshibubudze (Senior Lecturer), Prof. Christoph Terbrack, Dr. Grant Bybee (Senior Lecturer) Peter Bezuidenhoudt (Director Development & Fund Raising)

 

 

 

 

 

Gruppenfoto Übergabe Spendencheck

Gruppenfoto auf der Treppe des Geologie-Gebäudes mit Blick auf den Wits Campus und die blühenden Jacaranda Bäume.

 

 

Die Klockmann Stiftung

Mit Mitteln des Klockmann-Fonds sollen vorzugsweise akademische Veranstaltungen und die Teilnahme von Studierenden daran, Lehreinrichtungen oder wissenschaftliche Projekte zur Mineralogie und Lagerstättenlehre an der RWTH Aachen zum Nutzen der Studierenden der Aachener Geowissenschaften unterstützt werden.